Mehr Service für Ihre Kunden

08.07.2021 | Doll+Leiber |
Bild intertrans - Entlastung im Logistik-Tagesgeschäft

Speditionen, Transport- und Logistikunternehmen, die termingetreu agieren und gleichzeitig eine hohe Servicequalität bieten, haben in diesem dynamischen Wettbewerbsumfeld die Nase vorn. Doch welche Möglichkeit gibt es gerade für kleine und mittlere Logistikfirmen, ihren Kunden noch mehr Service zu bieten und den eigenen Aufwand dafür so überschaubar wie möglich zu halten?

 

Digitalisierungsgrad schrittweise erhöhen

 

Die Digitalisierung entlang der Transportkette eröffnet die Chance, die logistischen Prozesse mit den vorhandenen personellen Ressourcen zukunftsfähig aufzustellen. Dafür muss der Digitalisierungsgrad im ersten Schritt nicht direkt von 0 auf 100 springen. Prüfen Sie genau, an welcher Stelle in der Logistikkette eine Digitalisierung der Prozesse sinnvoll ist. Schon in der Angebotserstellung und Auftragsabwicklung lassen sich wiederkehrende Aufgaben standardisieren. Das spart Zeit und schafft freie Kapazitäten im Tagesgeschäft. Mit einem digitalen Auftragshandling agieren Speditionen, Transport- und Logistikunternehmen flexibel und transparent.

 

 

Checkliste: In 3 Schritten zu mehr Kundenservice

 

1. Beziehen Sie Ihre Kunden und Dienstleister in den Auftragsprozess ein.

 

Schaffen Sie eine durchgängige Kommunikationsebene zwischen allen Auftragsbeteiligten – Auftraggeber, Spediteur, Transportdienstleister. Sie binden alle Projektpartner ein und schaffen eine höhere Transparenz im gesamten Auftragshandling. Außerdem bekommt Ihr Kunde die Möglichkeit, sich aktiv in den Auftragsprozess einzubringen. Denn über unsere Web-Plattform intertrans eBooking beispielsweise können Ihre Kunden selbst Transportaufträge eingeben. Nach erfolgter Prüfung geben Sie den Transportauftrag an den ausführenden Dienstleister oder Fahrer weiter, ebenfalls über das Web-Portal. So erhöhen Sie den Kundenservice und reduzieren zugleich Ihren internen Bearbeitungsaufwand, da Auftragserfassung und Informationsweitergabe an den Kunden automatisiert und digital erfolgen.

 

2. Informieren Sie Ihre Kunden transparent über den aktuellen Auftragsstand.

 

Digitale Anwendungen ermöglichen es Ihnen, Ihre Kunden bei einem Transportprojekt stets auf dem Laufenden zu halten, ohne dass sich Ihr Arbeitsaufwand dadurch erhöht. Integrieren Sie mobile Logistik-Anwendungen ins Tagesgeschäft. Über das intertrans eBooking Tool lassen sich jederzeit Statusinformationen zum Auftrag jederzeit einsehen, kundenrelevante Dokumente wie Ablieferbelege downloaden oder per E-Mail empfangen. Kommt es zum Transportauftrag, kann sich Ihr Kunde über intertrans eStatus stets den neuesten Stand einholen. Mit der Auftragsbestätigung erhalten Ihre Kunden einen Link, mit dem sie die Sendung verfolgen können.

 

3. Erhöhen Sie den Digitalisierungsgrad in den Prozessen rund um die Auftragsabwicklung.

 

Nutzen Sie passgenaue Transportmanagementsysteme, um den Arbeitsaufwand gering zu halten und gleichzeitig flexibel auf kurzfristige Kundenanforderungen zu reagieren. Mit einem digitalen Handling von Transportaufträgen vereinfachen und beschleunigen Sie das gesamte Angebots- und Auftragsmanagement. Sie agieren ortsunabhängig, direkt und zeitnah.