Mit intertrans die gesamte Transportabwicklung fest im Griff

„Es war ausgesprochen angenehm, dass wir uns trotz verschiedenster Herausforderungen an die Software auf die Branchen- und Unternehmensexpertise von Doll + Leiber jederzeit verlassen konnten.“

 

Heidi Mayer, Schedler Sonnenschutz-Logistik

Auf einen Blick

Das Unternehmen Karl Schedler Transport-Logistik e.K. nutzt seit über zehn Jahren die Transportmanagementlösung intertrans von Doll + Leiber sowie dispoplan, die Lösung für die umfassende grafische Disposition des Fuhrparks und steuert damit den gesamten Wertschöpfungsprozess. Auch die von Schedler gegründete PLS Papier-Logistik-Service GmbH und die Schedler Sonnenschutz-Logistik GmbH nutzen intertrans – mit speziellen Anpassungen für ihre individuellen Bereiche.

 

Unternehmen

SCHEDLER-Gruppe
Hauptsitz: Jettingen-Scheppach
Mitarbeiter: 90 (2013)

www.schedler-translog.de

 

Branche

+ Transportlogistik  (Schwerpunkt Papier)

+ Sonnenschutzlogistik

 

Herausforderungen

+ Steigendes Auftragsvolumen

+ Spezielle Transportabwicklung im Bereich Sonnenschutzlogistik

 

Ziele

+ Effiziente Auftragsabwicklung und Datenpflege

+ Zuverlässigkeit und Planungssicherheit für den Kunden

 

Lösung

+ Einführung der Transportmanagementsoftware intertrans sowie des Erweiterungsmoduls dispoplan

+ Individuelle Anpassung von intertrans für die Sonnenschutzsparte

+ Zusammenarbeit mit barcotec für die Scanner-Kennzeichnung beim Warenumschlag

 

Nutzen

+ Reibungslose Auftragsabwicklung

+ Vollautomatische Tourenplanung

+ Hohe Kundenzufriedenheit in puncto Termintreue und Verfolgbarkeit der Sendungen

 

Entscheidung für Doll + Leiber

+ Branchen-Knowhow

+ Individuelle Anpassungen möglich

+ Umfassende Betreuung

 

Mit Doll + Leiber auf voller Fahrt

Mit Sitz im süddeutschen Jettingen-Scheppach wickelt das 1984 gegründete Transportunternehmen Karl Schedler Transport-Logistik e.K. mit rund 50 eigenen Fahrzeugen überwiegend Papier-Frachttransporte im mittel- und süddeutschen Raum sowie der Schweiz ab. Die 2003 gegründete PLS Papier-Logistik-Service GmbH (PLS) organisiert vor allem Papier-Transporte von und nach Frankreich. Ohne eigenen Fuhrpark beschäftigt das Unternehmen feste Subunternehmer. Die jüngst hinzugekommene Schedler Sonnenschutz-Logistik GmbH ist auf den Transport von professionellen Sonnen- und Wetterschutzsystemen mit eigenen, speziell ausgestatteten Fahrzeugen spezialisiert.

 

Logistiksoftware nach Maß

Während der Fuhrpark und die Frachttransporte von Schedler Transport-Logistik in den Anfangsjahren noch „von Hand“ in Form von Excel-Tabellen gemanagt werden konnten, wurde die Suche nach einer Transportmanagementsoftware mit dem stetigen Wachstum des Unternehmens unumgänglich. „Uns war es hierbei wichtig, einen Anbieter zu finden, der seine Software an die Bedürfnisse unseres Unternehmens anpassen konnte“, berichtet Karl Schedler, Geschäftsführer und Gründer von Schedler Transport-Logistik. Die 2001 getroffene Entscheidung für die Softwarelösung intertrans der bayerischen Doll + Leiber GmbH bereut der Unternehmer bis heute nicht: Mit intertrans kann das Unternehmen seither, genau wie später auch PLS, die gesamte Wertschöpfungskette steuern – von der Angebotskalkulation über die Erfassung, die grafische Disposition bis hin zur Abrechnung und Erlösermittlung. Darüber hinaus profitiert Schedler Transport-Logistik von einem von Doll + Leiber speziell auf seine Bedürfnisse angepassten Softwareerweiterungsmodul für die umfassende grafische Disposition: „Dank dispoplan kann die gesamte Disposition für unseren Fuhrpark – und das sind immerhin rund 50 Schubbodenfahrzeuge – von nur zwei Mitarbeitern erledigt werden“, so Schedler.

 

Sonnenschutz-Logistik stellt bisherige Aspekte in den Schatten

Eine neue Herausforderung an die Software stellte 2012 die Gründung von Schedler Sonnenschutz-Logistik dar: Das Unternehmen fasst die Ausliefertransporte von verschiedenen Herstellern von Sonnenschutz-Systemen (wie Markisen, Jalousien oder Terrassendächer) zusammen und disponiert diese zu festen Auslieferungstouren
mit fixen Lieferterminen für die Kunden in ganz Deutschland. Um dieser sehr speziellen und vor allem auch stark saisonabhängigen Form der Transportabwicklung gerecht werden zu können, passte Doll + Leiber zusammen mit der Wiener Firma Barcotec, einem Anbieter von mobilen Datenerfassungsgeräten und Lösungen zur automatischen Identifikation, intertrans individuell für diese besondere Form der Transportabwicklung an. So wurden die in intertrans bereits standardmäßig für den Sammeltransport vorhandenen Module um z.B. eine Reihenfolgenoptimierung erweitert und die Scanner-Kennzeichnung beim Warenumschlag im System abgebildet. „Dank unserer persönlichen intertrans-Version ist ein nahezu vollautomatischer Durchlauf aller notwendigen Daten von den Herstellern bis zu den Empfängern möglich“, sagt Heidi Mayer, Verantwortliche für die Sonnenschutz-Sparte. „Auf diese Weise erreichen wir eine hohe Zuverlässigkeit und Planungssicherheit für unsere Kunden.“

 

Eines für alle, alle für eins

Unabhängig vom individuellen Nutzen profitieren die drei Transportunternehmen auch im Verbund davon, dass sie mit ihrer Software über ein durchgängiges Programm verfügen. „So haben wir in allen Bereichen einen vollständigen Überblick über unser gesamtes Transportmanagement, können deutlich effizienter und kostenoptimierter arbeiten und weiter wachsen“, so Schedler.

Weitere Erfolgsgeschichten

  • Bild
  • „Der fuhrparkmanager ermöglicht auf Knopfdruck umfangreiche statistische Erhebungen und ein umfassendes Controlling. Diese verlässlichen Kennzahlen bilden für uns eine wichtige Grundlage für strategische Entscheidungen.“ Thorsten Sauer, Geschäftsführer der IMPEX Thermotrans GmbH

  • Bild
  • „Dank intertrans decken wir schon 80 Prozent der Dokumentationspflichten für die Zertifizierung ab. Die Lösungen haben sich im Praxisalltag absolut bewährt.“ Andreas Heitmann, Geschäftsführer der Pape Agrarlogistik GmbH & Co. KG

  • Bild
  • „Kommt es zu Fragen oder neuen Anforderungen, steht uns Doll + Leiber schnell und lösungsorientiert zur Seite – und schafft auch individuelle Lösungen, wo sie von Nöten sind.“  Dennis Braun, Business Development OCS Spedition GmbH

  • Bild
  • „Überzeugt haben uns das Branchen-Knowhow, die Flexibilität der Software und das lösungsorientierte Agieren von Doll + Leiber.“ Lars Dörrenhaus, Inhaber und Geschäftsführer der Dörrenhaus GmbH

  • Bild
  • „Mit Hilfe der Software können wir auf Knopfdruck Statistiken jeder Art, wie beispielsweise die fahrzeugbezogenen Umsätze, erstellen und unseren Kunden oder Kontrollbehörden jederzeit alle für sie relevanten Daten übersichtlich darlegen.“ Detlef Barry, Speditionsleiter der Büteführ und Sohn GmbH & Co. KG

  • Bild
  • „Mit dem CRM-Modul von Doll + Leiber haben wir unsere fast 4.000 Kunden- und Partnerbeziehungen in den Griff bekommen. Wir haben sie sinnvoll kategorisiert und können über Filtereinstellungen schnell darauf zugreifen. Insgesamt ist unsere Vorgehensweise nun strukturierter, und wir können schneller und gezielter auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Partner reagieren.“ Oliver Tuma, Geschäftsführer Hakotrans…

  • Bild
  • „Prozesse, für die wir früher 15 bis 20 Minuten veranschlagen mussten, erledigen wir nun voll automatisiert in drei Minuten.“ Jörg Drippe, Geschäftsführer OTS On Time Shipping GmbH

  • Bild
  • „Mit Doll + Leiber haben wir einen langjährigen und zuverlässigen Partner gefunden, der unser Geschäft versteht.“ Olaf Böhm, Geschäftsführer der Robert Kukla GmbH

  • Bild
  • „Wir sind froh, die Digitalisierung unserer Prozesse konsequent vorangetrieben und Zeitersparnisse generiert zu haben.“ Hans Reischer, Vertrieb/Qualität Hierl & Müller GbR 

  • Bild
  • „Dank der zügigen Projektabwicklung und der systemseitig übersichtlichen Darstellung sind wir in der Lage, schnell auf kurzfristige Transportanfragen zu reagieren.“ Markus Bellinger, Inhaber und Geschäftsführer der Anthentic Logistik GmbH